Archiv GETU 2007


10. Saanen Cup

Am 13. Oktober 2007 fand der 10. Saanen Cup im Geräteturnen statt.
Für einige von uns war es der letzte Wettkampf im 2007, für diejenigen welche sich für das SM-Team des Kantons Bern qualifiziert haben war es eine letzte Standortbestimmung vor den Mannschafts-Schweizermeisterschaften. Für Karin war es gleichzeitig ein Jubiläum, als einzige Wettkämpferin wurde sie zusammen mit dem OK-Präsi Rolf Wenger für die lückenlose Teilnahme geehrt.

getu_archiv_2007 Für Sandra war es die letzte Möglichkeit sich für das SM-Team zu empfehlen. Corina und Jolanda kämpfen mit Rückenproblemen und mussten leider auf den Wettkampf verzichten. Es war ein sehr starkes Teilnehmerfeld am Start. Mit wenigen Ausnahmen konnten unsere Turnerinnen mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Der zweite Gesamtrang berechtigte leider nur Karin zur Finalteilnahme der besten sechzehn Turnerinnen.
Eine populäre Laienjury entschied auf Ausscheiden oder weiterturnen. Es wurden teilweise sehr hoch stehende Vorführungen präsentiert, so dass einzelne Turnerinnen schon früh über die Klinge springen mussten. Trotz einer mit vielen Schwierigkeiten gespickten Ringübung ist es Karin zum ersten Mal in der Geschichte des Saanen-Cup’s nicht gelungen, sich bis zum Sofaberechtigten Platz unter die ersten vier vorzustossen, sie schied gegen die am Boden turnende Stefanie Althaus mit 3 zu 2 Stimmen aus. Es war ein schöner wenn auch Kräfte raubender Wettkampf. Nach einer relativ kurzen Nacht in Gstaad ging es schliesslich am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr bereits wieder mit dem Training für die Qualifizierten SM-Turnerinnen los. getu_archiv_2007

Rangliste

Erich Sarbach


Wettkampfwochenende 25./26.8.2007 K1-4

Auch dieses Jahr erlebten wir ein spannendes vollgepacktes Turnwochenende mit dem Jugitag und der Seeland Meisterschaft. Wir möchten allen Turnerinnen Herzlich gratulieren zu ihren guten Leistungen! Einige von euch haben seit dem Frühling grosse Fortschritte gemacht welche nun belohnt wurden. Wiederum Andere hatten Pech und mussten Stürze verkraften, oder es lief ihnen sonst nicht ganz nach Wunsch. Schlussendlich konnte man dennoch jedem Gesicht ein Lächeln abgewinnen oder so etwas ähnliches...!

Ranglisten:

Jugitag

K1    
13. Livia*  
21. Joana*  
22. Saskia* 63 Ti
     
K2    
4. Aline*  
10. Vanessa*  
11. Julia*  
24. Jenny 58 Ti
     
K3    
12. Stephanie*  
30. Corina  
36. Shana 49 Ti
     
K4    
10. Celine*  
11. Mirjam 29 Ti

Seelandmeisterschaft

K3    
25. Stephanie*  
93. Corina  
117 Ti
K3    
10. Celine*  
11. Mirjam 29 Ti

Ein grosses Dankeschön, all denen welche gewertet oder betreut haben, speziell denen welche später noch selber turnen mussten!
Eveline

Impressionen:

getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007


Gratulation

getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007


Seelandmeisterschaften vom 25./26. August 2007

Wie immer findet dieser Wettkampf kurz nach den Sommerferien statt. Trotz reduzierten Trainings zeigten unsere Turnerinnen durchwegs ansprechende Leistungen: Sandra Burn in der Kat. 5, Karin Sarbach, Corina und Anja Dietrich sowie Jolanda Küng erturnten sich in einem starken Feld die Auszeichnung, bravo. Bei den Seelandmeisterschaften hatten die Turnerinnen die letzte Gelegenheit sich für das SM Team zu qualifizieren.

Folgende Turnerinnen werden unsere Riege an den Schweizermeisterschaften vom 3./4. November 2007 vertreten:

Sandra Burn und Claudia Baumer müssen am Saanen-Cup mit einer weiteren Turnerinn zu einem Stechen antreten. Der Bestklassierten dieser drei Turnerinnen wird den 5. Startplatz zugesprochen, die Zweitbeste wird Ersatzturnerin.

getu_archiv_2007 Team Einigen
getu_archiv_2007 Berner SM-Team K7
getu_archiv_2007 Siegerehrung K7
getu_archiv_2007 Siegerpodest K7

Kat. 7
Karin Sarbach
Anja Dietrich
Corina Dietrich
Jolanda Küng
Isabelle Sarbach      Ersatz
Andrea Wolf           Ersatz

Erich Sarbach


Überraschungsbesuch bei unserem Anstösser Tobias Küng auf der Walalp

getu_archiv_2007 Am 29. Juli 2007 um 9.30 Uhr besammelte sich eine bunt gemischte Turnerschar bei der Talstation in Erlenbach. Mit der Luftseilbahn ging es aufs Stockhorn…

Kompletter Bericht als PDF


ETF Frauenfeld 22-24. Juni 2007

Zum Bericht...



Turnfest Brienz 2./3. Juni 2007

Zum Bericht...



Seeländische Turnfest in Rapperswil

Spitzenränge unserer Turnerinnen am Seeländische Turnfest in Rapperswil. In der Kategorie 7 gab es in diesem Jahr erstmals einen Doppesieg durch Karin Sarbach und Anja Dietrich. Federica Busco verpasste das Podest in der Kategorie 5 lediglich um 0.1 Punkte, dicht gefolgt von Sandra Burn. Auch die übrigen Einiger Turnerinnen erzielten zum Teil sehr gute Resultate: » Rangliste
(Fotos haben wir keine machen können, Rangverkündigung fand erst am Sonntag statt.)
Erich Sarbach


Kopf der Woche ist..

Herzlich Gratulation Karin Sarbach zu deinen Leistungen!

Auszug aus Tageszeitung "Berner Oberländer" 19.5.07

getu_archiv_2007


Kantonalmeisterschaften in Aarau

Mit tollen Ergebnissen der Einiger Turnerinnen Zufriedene Gesichter nach der Rangverkündigung...

K5 Turnerinnen
getu_archiv_2007
          Federica               Claudia                                Simone                                  Sandra

K7 Turnerinnen
getu_archiv_2007
                                 Anja                       Corina                     Karin                       Jolanda

Podestplatz im Doppelpack
getu_archiv_2007

Anja Rang 3 im Sprung-Championnat
getu_archiv_2007

Erich Sarabch


Berner Kantonalmeisterschaften in Utzenstorf vom 12./13. Mai 2007

Das Timing stimmt.

Die Turnerinnen der Kat. 5 sind zwar recht gut in Form aber im Kopf stimmt noch nicht alles wie es sollte.
getu_archiv_2007 Die nötige Lockerheit und eine gute Portion Selbstvertrauen fehlen noch. Ich habe denkbar komische Küren gesehen, welche ich im Training noch nie zu Gesicht bekommen habe. Da ist auf mentaler Ebene noch vieles zu tun. Immerhin trennte Claudia Baumer nur ein zehntel Punkt vom Podest; Rang 5, ein Lichtblick!
getu_archiv_2007 Ganz anders ist es bei den älteren Turnerinnen im K6 und K7 gelaufen, sie haben die besten Leistungen in diesem Jahr gezeigt, hier scheinen der Aufbau und das Timing zu stimmen. getu_archiv_2007
getu_archiv_2007 Auch wenn sich an diversen Stellen noch kleine Fehler eingeschlichen haben. In der Kategorie 7 konnte sich Karin trotz Muttertags-Stress aber sicher dank einem guten Mitarbeiterteam im Geschäft recht gut auf die Meisterschaft konzentrieren und den Wettkampf klar zu ihren Gunsten entscheiden.
Anja ist im Aufwind, mit dem 4. Rang fehlte ihr nur 0.25 Punkte zum Podest.

Ranglisten

Erich Sarbach
getu_archiv_2007

Die diesjährigen Kantonalmeisterschaften in Utzenstorf fanden zum ersten Mal ohne die Kategorien 1 und 2 statt. Deshalb reiste aus Einigen nur ein kleines Team mit K3 und K4 Turnerinnen nach Utzenstorf. Einmal mehr stellte sich heraus, dass von den Geräteturnerinnen "Allround-Fähigkeiten" verlangt wurden. Um eine Auszeichnung zu erlangen durfte an keinem Gerät gepatzt werden. Doch auch wenn der eine oder andere Patzer trotzdem vorkam, haben alle Turnerinnen weitergekämpft und doch noch das Beste rausgeholt.
Herzliche Gratulation an alle K3 und K4 Turnerinnen!
Eveline und Madeleine

Resultate:

K3      
8. Rang Stéphanie Kipfer 36.05 Pte Auszeichnung!
104. Rang Corina Burn 33.55 Pte  
153. Rang Shana Hirschi 32.35 Pte  
       
K4      
26. Rang Mirjam Linder 34.90 Pte Auszeichnung!
67. Rang Cé line Kauer 33.70 Pte  

getu_archiv_2007   getu_archiv_2007


Oberländische Gerätemeisterschaft 28./29. April 2007

Nachdem wir im letzten Wettkampf unsere Ziele nicht ganz erreicht hatten, haben sich die Turnerinnen in Interlaken zum Ziel gesetzt, etwas lockerer ans Werk zu gehen. Bei praktisch allen Turnerinnen hat es eine Steigerung gegeben. Sieben von dreizehn Turnerinnen konnten bei einem starken Teilnehmerfeld eine Auszeichnung entgegennehmen. Zudem stellten wir in der Kategorie 5 mit Sandra Burn und in der Kat7 mit Karin Sarbach die Oberländermeisterinnen.

Bei den Mannschaftswettkämpfen gab es folgende Bilder:

getu_archiv_2007 Kat. 5 Rang 3
getu_archiv_2007 Kat.7 Ränge 2+3
getu_archiv_2007 Team Einigen K5 – K7

Erich Sarbach

Impressionen:

getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007

Oberländische Getumeisterschaft K1-4

Am Samstag turnten unsere K4 Turnerinnen Miryam und Celine. Mit einem Blitzstart, ohne Einturnen an den Ringen wurden die beiden schon früh gefordert. Dazu kam, dass Miryam das erste mal den Saltoabgang turnte am Wettkampf, sie machte dies aber super. Celine hatte etwas Pech am Sprung, zeigte dafür am Boden eine gute Übung. Beide wurden mit einer Auszeichnung belohnt. Am Sonntag mussten die K1 Turnerinnen bereits früh aus den Federn. Da es erst der zweite Wettkampf für Livia und Saskia war, müssen sie sich erst noch etwas an das Wettkampfklima gewöhnen. Sie gaben aber ihr Bestes. Die K2 und K3 Turnerinnen turnten einen guten Wettkampf und zeigten all ihr Können. Zum Schluss reichte es fast Allen zu einer Auszeichnung. Besonders erfreulich ist, dass sich jede Turnerin im Vergleich zum letzten Wettkampf verbessert hat, einzelne bis zu einem Punkt! BRAVO und herzliche Gratulation!!
Eveline

getu_archiv_2007
K1 Total 108  
Livia Rang 68 *
Saskia Rang 95
   
K2 Total 110  
Jenny Rang 50 *
Julia Rang 51 *
Aline Rang 60
   
K3 Total 109  
Stéphanie Rang 13 *
Shana Rang 66 *
Corina Rang 78
   
K4 Total 84  
Miryam Rang 18 *
Celine Rang 34 *


Jurameisterschaften 2007 in Moutier

Der zweite SM-Qualiwettkampf im 2007. fand im Berner Jura statt. Nachdem der grösste Teil der Turnerinnen das J+S-Getulager in Unterentfelden besuchten hätte man eigentlich in Moutier eine Leistungssteigerung erwarten können. Erfahrungsgemäss kommt aber nach einem intensiven Training meistens ein Durchhänger

getu_archiv_2007

Ich habe mich in Moutier darauf eingestellt und meine Erwartungen tief angesetzt. Es war ungewohnt für mich; kaum eine Turnerin kam ohne Sturz über die Runde. Ich bin aber sicher und zuversichtlich dass es besser kommen wird. Bei den K5 Turnerinnen konnte nur gerade Sandra Burn eine Auszeichnung in Empfang nehmen. Die K6 Turnerinnen gingen leer aus und bei den K7 Turnerinnen wurde Anja Dietrich für den 8.- und Karin Sarbach für den 2. Rang mit einer Auszeichnung belohnt. Im Championnats-Turnen erreichte Karin den dritten Rang am Reck.

Bei unseren Turnerinnen schlummert ein riesiges Potential. Wenn es mir gelingen wird die Turnerinnen aus diesem Schlummer zu holen, wenn sie ein bisschen lockerer, mit Freude und ein bisschen selbstbewusster an die Sache gehen wird es wieder ändern, an fast übermotivierten Vorbildern (Anja!!!) fehlt es nicht!

getu_archiv_2007

Rangliste

Erich Sarbach


Kurzbericht Wettkampf Utzenstorf 2007

getu_archiv_2007

Für uns war der Frühlingswettkampf in Utzenstorf nach Frutigen eine weitere Standortbestimmung. Die Kategorienwechsel, resp. die Umstellung auf die schwierigeren Wettkampfübungen konnten noch nicht überall optimal umgesetzt werden. Weitgehend wurden unsere Erwartungen bestätigt und wir sind guten Mutes dass wir bis zu den Jurameisterschaften vom 21. April noch etwas zulegen können. Trotz stark reduziertem Training in den letzten zwei Monaten konnte Karin ihre Routine ausspielen und gewann den Wettkampf in der Kat. 7, bravo! Als Erfolg kann sicher auch gewertet werden, dass alle Kat. 5 Turnerinnen die begehrte Auszeichnung errichen konnten, super!
Resultate siehe Rangliste.

Erich Sarbach


Frutigland Getu-Cup 2007

Wie jedes Jahr im März starteten die Einiger Turnerinnen am Frutigland-Gerätecup. In der Widi Turnhalle in Frutigen zeigten die Turnerinnen am Samstag, 03. März ihre Wettkampfübungen in diesem Jahr zum ersten Mal. Obwohl dieser interne Wettkampf nicht mit einer offiziellen Meisterschaft verglichen werden kann, haben alle Turnerinnen mit viel Einsatz und Können ihre Übungen absolviert und können nun dank dieser Standortbestimmung gezielter an Verbesserungen arbeiten. Die beigefügten Fotos zeigen unsere Turnerinnen mit guten Leistungen – wir hoffen, dass dies in der neuen Saison 07 so weiterfahren wird!
Herzliche Gratulation an alle Turnerinnen und besten Dank dem gesamten Helferteam

Madeleine Hess

getu_archiv_2007 KategoriensiegerInnen
getu_archiv_2007 Siegerpodest Kat. 2
getu_archiv_2007 Siegerpodest Kat. 3
getu_archiv_2007 Siegerpodest Kat. 4
getu_archiv_2007 Siegerpodest Kat. 5
getu_archiv_2007 Siegerpodest Kat. 6
getu_archiv_2007 Siegerpodest Kat. 7


Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Einzel in Sion vom 17./18.11.07

Karin Sarbach gewinnt eine weitere Bronze-Medaille

Nach dem Gewinn der Bronze-Medaille beim Mannschaftswettkampf vor zwei Wochen, fand am 17./18. November in Sitten die Einzelmeisterschaft der Turnerinnen statt.

Wie zu erwarten war mischten unsere Turnerinnen auch hier kräftig mit. Karin zeigte einen souveränen Wettkampf und bestätigte ihre Superform. Im 4-Kampf klassierte sie sich mir tollen 38.00 Punkten auf dem 6. Schlussrang. 0.10 Punkte fehlten ihr dabei für die angestrebte Medaille welche sie an den Schaukelringen mit einer sicheren Landung zum Stand hätte realisieren können.
getu_archiv_2007
getu_archiv_2007 Im 34. Rang wurde Anja klassiert. Sie bestätigte ihre Trainingsleistungen, auch wenn wir sie gerne einige Ränge weiter vorne gesehen hätten. Schweizermeisterschaften haben eigene Gesetze, Karin als langjährige SM-Teilnehmerin kann Anja sicher bestätigen dass es viel Geduld und einen eisernen Willen braucht um mit den Besten mitzumischen zu können.

Gerätefinal

Karin klassierte sich an den Schaukelringen und am Boden unter den sechs besten Turnerinnen welche berechtigt waren am Gerätefinal vom Sonntag teilzunehmen. Der Wettkampf vom Samstag wurde nach dem Nachtessen sorgfältig analysiert und mit dem klaren Ziel eine Medaille mit nach Hause zu nehmen startete Karin zum Gerätefinal. Mit einer Superübung an den Schaukelringen gelang Karin mit zwei weiteren Turnerinnen die Höchstnote von 9.60 Punkten. Bei Punktegleichheit wird die Note vom Vortag mitgezählt. Leider wirkte sich die nicht optimale Landung an den Ringen vom Vortag auch hier negativ aus, Karin durfte deshalb „nur“ die Bronze-Medaille feiern, schade. Auch an der Bodenvorführung von Karin gab es wenig zu kritisieren. Mit der Note von 9.60 verpasste sie eine weitere Medaille um nur gerade 0.05 Punkte was ihr zum 4. Rang reichte. Damit eine Turnerin bei den Schweizermeisterschaften starten darf muss sie sich an den Mannschafts-Schweizermeisterschaften unter den besten 40 Turnerinnen der Schweiz klassieren. Um dieses Ziel zu erreichen muss viel gearbeitet werden, entsprechend hoch ist dann beim Finalwettkampf das Niveau der Turnvorführungen, es wurde tolle Turnkost geboten. Ich gratuliere Karin und Anja zu ihren Superleistungen ganz herzlich, blibet am Ball!!! In den letzten drei Wochen durften unsere SM-Turnerinnen zusammen mit der Getu-Riege Spiez in der Dürrenbühlhalle trainieren. Im Namen meiner Turnerinnen möchte ich mich für das tolle Entgegenkommen recht herzlich bedanken. Für unsere Riege ist mit dieser Meisterschaft eine strenge aber sehr erfolgreiche Wettkampfsaison zu Ende gegangen. getu_archiv_2007

» Rangliste

Erich Sarbach



Mannschafts-Schweizermeisterschaften im Geräteturnen in Wattwil 2007

getu_archiv_2007 - Bern Team I Kat. 7 erturnte den 3. Rang.
- Kat. Damen erreichten den 2. Rang


Der Trainer ist zufrieden!

Impressionen

getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007

Weiter geht es nun mit der Einzelmeisterschaften vom 17.18.11.07 in Sion.

"Tagesprogramm Final"

Erich Sarbach


Quali Schweizermeisterschafeten

In Wattwil, wo am 3./4. November 07 die Schweizermeisterschaften im Mannschaftsturnen stattfinden werden, findet am 27./28. Oktober 07 in Wattwil SG ein weiteres Team-Training statt.

Für die Teilnahme an den Schweizermeisterschaften qualifizierte Turnerinnen der GETU-Riege Einigen:

getu_archiv_2007


Ein kurzer Schaukel durch das letzte Sektionsturnjahr 2007

Mit Elan und Motivation nahmen wir die neue Saison in Angriff. Aus den Erfahrungen des Vorjahres und den persönlichen Verbesserungsvorschlägen stellte eine engagierte Gruppe unserer Turnerinnen ein neues Programm auf die Beine. Durch die Erweiterung auf 5 Ringe und strengere Übungen für einzelne Turnerinnen wurde ein sehr anspruchvolles Niveau erreicht. Nach einer vielversprechenden Trainingsphase, in welcher wir auch Probleme zu bewältigen hatten, war die Vorfreude auf den ersten Wettkampf der Saison gross. Also reisten wir nach Brienz um am Oberländischen Turnfest teilzunehmen. Die Startkonditionen waren nicht die günstigsten. In einer kalten Fabrikhalle an Stellringen und auf Betonboden, absolvierten wir unser Programm. Das Glück auf unserer Seite, fast alles klappte einwandfrei und somit war auch die Freude und die Erwartung auf die Note dementsprechend hoch. Die Erleichterung und der endgültige Jubel, bei dem auch Tränen flossen, trat auch sogleich ein. 9.41! Diese Note spricht für sich. Für uns eine super Leistung und ein Lohn für das was alle investierten. Doch auf diesem Ergebnis ruhten wir nicht aus. Unser Ziel war eine Wiederholung. Nach einer weiteren Trainingsphase nahmen wir also den zweiten Wettkampf, das Eidgenössische Turnfest in Frauenfeld in Angriff. Gemeinsam reisten wir mit dem Zug an und inspizierten das Gelände. Diesmal fand es in einem Zelt wiederum an Stellringen statt. Bevor es jedoch bei uns losging, feuerten wir noch die Herren unseres Vereins an. Ihr Wettkampf war bereits in vollem Gange, die Einiger Turner zeigten einen grossen Einsatz. Dann waren wir an der Reihe. Nach dem üblichen gemeinsamen Einturnen und Vorbereiten durften wir den Wettkampfplatz betreten.

getu_archiv_2007 Natürlich gehört auch das zu unseren Vorbereitungen...

Leider brachten wir diesmal das Programm nicht ohne Fehler über die Bühne. Einige Patzer trübten unsere Stimmung nach der Vorführung. Doch unsere Erwartungen betreffend Note wurden übertroffen. Mit einem 9.27 konnten wir durchaus zufrieden sein. Dies feierten wir dann auch an einem gelungenen Abend in der riesigen Menschenmenge. Den nächsten Tag verbrachten wir dann (wer hätte es gedacht) mit faulenzen, ehe wir die Reise nach hause antraten. Nach einer kurzen Sommerpause begann eine intensive Zeit. Die Vorbereitungen für die SM – das Highlight der Saison – war in vollem Gange. Die gemachten Fehler wurden sorgfältig analysiert und das Programm wurde noch einmal angepasst. Man konnte sagen: Wir sind für die SM gewappnet. Diese fand in Lyss statt, erstmals in einer Halle an fixen Schaukelringen. Die Aufregung war gross und unser Ziel hoch. Doch die Anspannung hatte sich gelohnt. Uns gelang ein fast fehlerfreies Programm. Gespannt erwarteten wir die Note, 8.89! Jetzt waren wir doch etwas enttäuscht, auch wenn das Niveau an Schweizermeisterschaften hoch ist hatten wir mit einer höheren Note gerechnet. Nun hiess es: Kopf hoch! Wir waren mit unserer Leistung schliesslich zufrieden. Den Abend genossen wir mit einem interessanten Besuch in der Glasfabrik unseres Fähnrichs Hans Bachmann. Am 26.10.2007 verbrachten wir den Schlussabend bei einem Znacht auf einer Ranch in Faulensee und besprachen die vergangene Saison. Wir sahen uns noch einmal die Videos an und verabschiedeten 5 Turnerinnen welche aus verschiedenen Gründen das Sektionsturnen verliessen. Natürlich wäre das alles ohne unseren treuen Anstösser und Trainer nicht möglich gewesen, deshalb an dieser Stelle ein Merci an alle. Im Grossen und Ganzen durften wir auf ein gelungenes Jahr zurückblicken mit vielen Auf und Abs und konnten stolz sagen: "Äs het gfägt"!

getu_archiv_2007 Abschlussabend: Unsere zwei Spitzen-Leute
getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007  getu_archiv_2007

Jolanda Küng


Sektionsturnen Rückblick 2007 - Ausblick 2008

Mit grossem Aufwand ist es uns innerhalb von zwei Jahren gelungen ein Sektions-Team zu bilden, welches es verstand, sämtliche Zuschauerherzen höher schlagen zu lassen. Bereits im ersten Wettkampfjahr durften wir den 2. Rang bei den Berner-Kantonalen Vereinsmeisterschaften feiern. Mit dem Ziel im 2007 am Eidgenössischen Turnfest in Frauenfeld ein Top-Vorführung zu zeigen und dann an den Schweizerischen Vereinsmeisterschaften einen Rang in den ersten Zehn zu erturnen, erarbeiteten wir ein neues, attraktiveres Programm. Bereits beim Oberländischen Turnfest bekamen wir mit einer Note von 9.41 die erste Bestätigung dass wir auf dem richtigen Weg waren. Trotz einigen eingeschlichenen Fehlern reichte es auch beim ETF in Frauenfeld zu einer ansprechenden Note von 9.21 was uns motivierte und zu berechtigten Hoffnungen für die Schweiz. Vereinsmeisterschaften Anlass gab. Die intensiven Vorbereitungen hatten sich gelohnt. Die Turnerinnen zeigten in Lyss aus meiner Sicht die bis anhin beste Vorführung. Dass diese Vorführung mit der bisher schlechtesten je erhaltenen Note von 8.87 "belohnt" wurde konnten sich leider weder Turnerinnen noch Schlachtenbummler erklären. Verschiedene Gründe wie Familie, Gesundheit, Beruf etc. führten leider dazu, dass ab 2008 einige Turnerinnen nicht mehr beim Sektionsturnen mitmachen können. Das heisst, unser Team ist leider für ein Schaukelringprogramm zu klein.

Fazit:
Es gibt Dinge die zum Leben gehören, das einzig Beständige ist die Veränderung…

Ausblick:
Bei einer genügenden Anzahl interessierter Turnerinnen werden wir die Wiederaufnahme eines Schaukelringprogramms prüfen.

Danke:
Es ist mir ein grosses Anliegen den Anstössern und allen, welche zum guten Gelingen unseres zwei jährigen Feuerwerks beigetragen haben recht herzlich zu danken. Ein Team-Erfolg ist ein tolles Gefühl und eine Entschädigung für viele gelegentlich hektische Trainings. Persönlich bin ich um eine grosse Erfahrung, welche ich nicht missen möchte, reicher geworden.

Herzlichen Dank an alle!

Erich Sarbach



Zum Seitenanfang

*** Createt by Webmaster - Luca Perrone ***