Archiv MR 2011

Volleymatch in Grindelwald

Es kann nur besser werden. Das sagten wir uns auf der Fahrt Richtung Grindelwald, weil wir am Vorabend mit der MR Einigen gegen Strättligen verdient verloren hatten. Keiner konnte da seine Leistung abrufen und die Niederlage tut weh, erst recht gegen diesen Gegner. Nun aber, 24 Stunden später wollten es das TV/MR Team besser machen, obwohl in Grindelwald bisher weder ein Satz, geschweige ein Match gewonnen wurde. Bei leichtem Schneetreiben wurden wir vom Dorfpfarrer und seinem Team empfangen. Satz 1 verloren wir knapp zu 22. Lag da etwa noch etwas drin? Natürlich, sagte unser Teamsenior und motivierte uns. Nun war es so, dass unser Gegner reagieren musste, weil Wir nun agierten! Der zweite Satz zu 18 und der 3. Satz zu 22 gewannen wir. Ruhig weiterspielen und an uns glauben, dann……..konnte es nur gut kommen! Satz 4 zu 16 war auch geschafft und die Freude war riesengross. Wir spielten wohl nahe an vorhandener Leistungsgrenze und verdienten den Sieg dank Fleiss, Einsatz, Kampfgeist und zwangen das Glück auf unsere Seite. In Interlaken begossen wir den Triumph, bevor unser Teambus Richtung Heimat fuhr. Im Einsatz waren: Franz, Alfons, Hansueli,Curdin,Matthias und der glückliche Teamboss, Erich. Merci Jungs, äs het gfäggt!!!

Zwischenbilanz vor der Festtagspause:
Die Mannschaft der MR hat bisher 4 Spiele absolviert, wovon 2 Siege und 2 Niederlagen zu Buche stehen. Im 2012 geht es auswärts am 16.01.2012 in Matten weiter. Das Team der TV Aktiven, ergänzt durch MR Spieler hat 1 Sieg und 2 Niederlagen zu melden und spielt am 10.1.2012 zuhause gegen Kandersteg den nächsten Match.

Für die MR Einigen, Erich

Impressionen:

mr_archiv_2011  mr_archiv_2011

Wintervolleymeisterschaft 2011/2012

Je ein Team der TV Aktiven und der MR sind bereits im Einsatz an der laufenden Meisterschaft. Der TV hat sein erstes Spiel auswärts in Interlaken 2:3 verloren. Ein Spiel in welchem wir das bessere Ende nur knapp verpassten und einem starken Gegner einiges abverlangten. Im Einsatz waren: Franz, Walä, Alfons,Mänu,Curdin und Erich.

Die MR war bereits zweimal im Einsatz. Einer Niederlage im ersten Spiel gegen Matten, folgte ein 3:2 Sieg auswärts gegen die MR Allmendingen Sen. Wie fast immer zu Beginn des Spiels geraten wir in Rückstand und erst mit dem Messer am Hals, können wir uns steigern. Wir arbeiten daran und unser Vorsatz fürs nächste Spiel wird wieder der gleiche sein: Den Spielstart nicht verschlafen! Im Einsatz für die MR waren: Jakob, Res, Franz, Heinz, Paul, Walä,Alfons und Erich.

Weiter Heimspiele finden statt: Spielbeginn jeweils 20.30 Uhr
23.11.2011    MR Einigen - MR Allmendingen Sen.
29.11.2011    V Einigen - MR Allmendingen
14.12.2011    MR Einigen - MTV Strättligen
10.01.2012    TV Einigen - MR Kandersteg
17.01.2012    TV Einigen - TV Interlaken
01.02.2012    MR Einigen - MTV Spiez
28.02.2012    TV Einigen - MR Grindelwald
14.03.2012    MTV Spiez - MR Einigen Heimspiel von Spiez, findet in Einigen statt

Wir freuen uns über Zuschauer aus Nah und Fern. Eintritt ist gratis! Hopp "Einigä"

Für die Volleyteams, Erich


Spiel, Spass und Gemütlichkeit mit der Männerriege

Bei schönstem Sommerwetter fanden 13 begeisterte Pétanque Spieler den Weg ins Gwatt zu Aschi und Walä. Nach kurzer Instruktion begann bereits das Turnier über 4 Runden in Zweierteams. Pétanque wird oft mit Boccia verglichen ist aber ganz anders betreffend Regeln, Spielfeld usw. Jedenfalls habe ich mir das als Greenhorn so erklären lassen. Und die Tücken des Terrains beim bearbeiten des Bodens sind auch nicht ohne, gesehen bei Franz und Res. Zwischen den Spielrunden wurden wir kulinarisch gestärkt, womit hier ein herzliches Merci an die Familien Gugger und Siegenthaler angebracht ist. Wie schnell doch die Zeit verging, doch dank Flutlichtanlage konnte auch die letzte Runde abgeschlossen werden. Nun war Spannung pur vor der Siegerehrung angesagt. Völlig überraschend gewann Walä Siegenthaler vor Bärtschi Walä und Heinz Rothenbühler das Turnier. Bereits war Mitternacht vorüber und allmählich wurde Nestwärme gesucht. Einzelne jedoch nutzten die Gunst der Stunde und spielten noch einige Runden Pétanque. Denn was alle hoffen und ich jetzt schreiben darf: Die MR Einigen möchte nächstes Jahr gerne wiederkommen! Falls ich bis dahin bei dieser gestandenen Crew aufgenommen bin, werde auch ich gerne wieder dabei sein. Besten Dank Walä und Aschi, so lebt sich Kameradschaft im Verein.

Für die MR Einigen, Erich

Impressionen:

mr_archiv_2011  mr_archiv_2011  mr_archiv_2011  mr_archiv_2011  mr_archiv_2011  mr_archiv_2011 

Volleynight in Wimmis, 5. März 2011

Dieser Event findet bereits zum X ten mal statt und ist sehr beliebt, da man sehr viel zum Volleyspielen kommt. Neun Mannschaften waren gemeldet und jeder spielte gegen jeden was somit acht Spiele a 15 Minuten gibt. Im Vorfeld des Turniers spielte die Männerriege 2x zusammen mit den Volleyfrauen aus Thun um eine optimale Vorbereitung zu gewährleisten. Mit 2 gemischten Teams, unter dem Namen Thun/Einigen, spielten wir mehr oder weniger erfolgreich ein intensives Turnier. Mit Rang 2 und 6 sind wir sehr zufrieden, wobei das sogenannte Team 2 den 2. Rang belegte! Leider fehlte Franz Bedert, Skiunfallbedingt am Turnier, wir wünschen Ihm gute Besserung und hoffen Ihn bald wieder in der Halle zu sehen. Am Turnier spielten auch die TV Jungs Manuel, Curdin und Matthias Wenger mit und erreichten den guten 3. Rang mit Ihren Volleygirls. Bravo. Anschliessend feierten wir die Erfolge im Beluga und liessen den schönen Abend ausklingen.

Am Mittwoch 9. März spielte die MR Einigen das letzte Spiel der Winter Volleymeisterschaft. Der Gegner war Strättligen auswärts und erfreulich gewannen wir das Spiel 3:1. Sicherlich auch im Sinne von Franz, dass wir seinen "Lieblingsgegner" bodigen konnten. Allerdings war das Spiel sehr ausgeglichen und spannend. Nachdem wir unser Eigenfehler auf ein Minimum reduzieren konnten gewannen wir an Oberhand und liessen uns den Sieg nicht mehr nehmen.

Im Einsatz standen: Jakob Bühler, Paul Burkhard, Reto Feller, Walä Siegenthaler, Heinz Rothenbühler, Stefan Wiedmer und der Schreiber Erich Rothenbühler

Gruss Erich


Zum Seitenanfang

*** Createt by Webmaster - Luca Perrone ***