Archiv MR 2012

Männer Aktive und Männerriege, Wintervolleymeisterschaft 2012/2013

Start optimal geglückt. Sowohl die Männerriege wie auch die Männer Aktiven haben zum Saisonauftakt gewonnen. Beide Teams spielten auswärts und gewannen 3:0. Ob es an unserem neuen Dress gelegen hat oder wir tatsächlich so stark sind wird sich noch zeigen. Jedenfalls ist es eine Freude im neuen Outfit zu spielen. Patrick Brunner, bei den Aktiven und Werner Jungen bei der Männerriege erlebten Ihre Volleymatch Premiere mit Erfolg. Speziell zu erwähnen ist ferner der dritte Satz der Männer Aktiven, welchen wir mit 33:31 knapp nach langem Hin und Her gewinnen konnten. Besten Dank auch den mitgereisten Schlachtenbummlern. Überaus nett auch die Geste von Reto Pfister vom Gegner TV Allmendingen, der uns nach Matchende seinen 40. Geburi mitfeiern liess. Unsere beiden Volleyteams dürfen nun im Training fleissig üben und nicht überheblich werden, denn nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel. Unseren Verletzten wünsche ich baldige Genesung und allseits noch schöne Herbsttage.

Nächste Spiele:
Roggern, 13.11. 20.30 Uhr Männer Aktive-TV Interlaken
Roggern, 14.11. 20.30 Uhr Männerriege-MR Matten

Für die Volleyteams, erich

Impressionen:

mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012

Plauschjassen

Am 10.Oktober trafen sich 15 Männerriegeler zum jassen im Cafe Oberland in Spiez. Vor dem Spiel genossen wir noch ein guetes Nachtessen. Nach Speis+Trank wurden die Karten gemischelt,für die einen gut und andere weniger.

"nei mir chasch o öppis schmierä"
"ui iz hani nos näu verlorä"

So hörte man an jedem Tisch einen Spruch.

Rang 1. Wäfler Martin
Rang 2. Rothenbühler Erich
Rang 3. Jungen Werner

Noch einmal vielen Dank allen für einen gemüetlichen Abend.

Walä Bärtschi


Volley Aufschlaggeld umwandeln in Speis uns Trank

Am Mittwoch 30. Mai trafen wir uns zu Spiel und Spass als Saisonabschluss der Volleysaison 2011/2012. Bei schönem und warmen Wetter wurde auf dem Rasenplatz eine kleine Volleyarena aufgebaut. Als kurze Aufwärmung wurde ein kurzes Fussballmätschli gespielt, mit klarem Resultat. Nun aber wollten einige die Fussballschmach nicht auf sich sitzen lassen und so wurde im Volleyspiel nach Revanche gelüstet. Wer hat wohl hier gewonnen, Franz? In einem Satz wurde nun der Sieger im Duell Alt gegen Jung gesucht. Die TV Aktiven mussten sich hier der Erfahrung und Klasse der Männerriegeler geschlagen geben, wobei der Zähler auf Seiten der Männerriege war! Nein, der Sieg der MR war natürlich verdient, verlangt aber nach Wiedergutmachung seitens der TV Aktiven. Nach dem Duschen war Treffpunkt im Gwatt bei Ernesto in seiner schönen Pergola und der Geruch von Fleisch liess uns Gutes erahnen. Verschiedene Salate,Züpfe und feiner Braten liess uns wieder zu Kräften kommen. Ein gelungener Abend war erst am nächsten Tag zu Ende und es bleibt Merci zu sagen:

Den Volleyfrauen für das Abtauschen der Trainingszeit

Ernst Gugger für das Gastrecht, grillieren und bewirten

Martin Deiss als Weinspender

Den Spendern der feinen Salate (hauptsächlich deren Frauen)

Und allen anderen Helfern und Teilnehmern dieses gelungenen Abends.

Für die MR und natürlich immer auch noch für die TV Aktiven, Erich

Impressionen:

mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012  mr_archiv_2012

News der Wintervolleymeisterschaft 03.2012

Aktuell stehen beide Teams kurz vor Ende der Saison. Die Männerriege spielt am Mittwoch 14. März 20.30 Uhr in der Roggernhalle Ihr letztes Spiel gegen den MTV Spiez. Ziel ist die Vorrundenniederlage zu vergessen und mit einem positiven Resultat die Meisterschaft zu beenden. Wie das geht haben wir am 7.3.2012 auswärts gegen Strättligen gezeigt. Nach dem verlorenen ersten Satz haben wir anschliessend mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Sätze 2-4 zu unseren Gunsten entschieden. Dieser Sieg lässt uns die Niederlage im Heimspiel vergessen. Die Siegesfreude bewirkt doch so einiges. Nur so kann erklärt werden, dass man versehentlich die Jeanshose des Garderobennachbarn überzieht, gell Henry.

Das MR Team bestand aus: Res, Kobi, Franz, Heinz, Walä, Hansueli und Erich


Bereits am Dienstag, 6. März siegte die TV Truppe auswärts in Allmendingen. Auch hier konnte die 0:3 Niederlage der Vorrunde ausgebügelt werden. Der 3:1 Erfolg in einem spannenden Spiel, macht uns Zuversicht auch beim letzten Match der Saison zu punkten. Allerdings muss alles stimmen, wenn wir am 20.3.2012 in Kandersteg dem Favoriten ein Bein stellen wollen. Aber bekanntlich kochen sie in Kandersteg auch nur mit Wasser und wenn wir eine Lauf haben, dann………………………………….

In Allmendingen spielten: Franz, Walä, Alfons, Stefan, Hansueli, Mänu und Matthias

Auf geht's in den Endspurt mit einem" Hoooooooooop Einigä"


Für die MR Einigen, Erich


Volleywintermeisterschaft TV/MR Einigen

"Simär de zwäg Mannä"? Nein, leider nicht muss nach dem ersten Spiel im neuen Jahr der MR gesagt werden. Nach nur 45 Minuten war der Match zu Ende und glücklicherweise gestand uns die MR Matten noch ein Satz als Zugabe dazu. Sonst wären wir um 21.15 Uhr schon unter der Dusche gestanden. Unser Gegner ist sicher der Leader in unserer Gruppe, jedoch war unsere Gegenwehr auch sehr dürftig. Zuviel Eigenfehler, kein Teamspirit und keine Emotionen, so gewinnt man kein Spiel und auch keinen Satz. Eine Reaktion ist gefordert und die wollen wir im nächsten Match am 1. Februar zuhause im Derby gegen den MTV Spiez auch zeigen. Kopf hoch, vorwärts schauen!

Bereits am 10. Januar war der TV im Einsatz gegen die MR Kandersteg. Die gestandene Truppe aus Kandersteg war uns körperlich hoch überlegen. Spielerisch waren wir aber ebenbürtig. Nach verlorenem Startsatz gewannen wir Satz zwei. Im dritten Satz hatte wiederum Kandersteg die Oberhand und am Schluss verloren wir auch Satz 4 mit 23:25. Die 1:3 Niederlage war umso ärgerlicher, weil wir nur 5 Punkte weniger als unser Gegner im Gesamttotal hatten.

Aber kaum Zeit zur Erholung den am 17.2. wollten wir uns gegen den TV Interlaken für die Vorrundenniederlage revanchieren. Das gelang uns und am Schluss durfte über einen 3:1 Sieg gejubelt werden. Gegen einen starken Gegner brauchte es eine solide, kämpferisch eingestellte und harmonische Equipe. Es gab sehr lange Ballwechsel und pünktlich um 22.00 Uhr schlugen wir zum Matchball auf. Das Spiel war gewonnen und die Leistung erinnerte auch an den Sieg in Grindelwald. Wir wünschen Hansueli seinem Knie gute Besserung und hoffen er ist bald wieder dabei. Besten Dank an Hansruedi als unser treuer Fan und Schreiber, das ist Vereinsliebe!
Im Einsatz für den TV waren: Matthias, Manuel, Stefan und die MR Cracks Franz, Walä, Alfons und der Coach, Erich
Für die MR Einigen, Erich


Wintervolleymeisterschaft 2011/2012

Je ein Team der TV Aktiven und der MR sind bereits im Einsatz an der laufenden Meisterschaft. Der TV hat sein erstes Spiel auswärts in Interlaken 2:3 verloren. Ein Spiel in welchem wir das bessere Ende nur knapp verpassten und einem starken Gegner einiges abverlangten. Im Einsatz waren: Franz, Walä, Alfons,Mänu,Curdin und Erich.

Die MR war bereits zweimal im Einsatz. Einer Niederlage im ersten Spiel gegen Matten, folgte ein 3:2 Sieg auswärts gegen die MR Allmendingen Sen. Wie fast immer zu Beginn des Spiels geraten wir in Rückstand und erst mit dem Messer am Hals, können wir uns steigern. Wir arbeiten daran und unser Vorsatz fürs nächste Spiel wird wieder der gleiche sein: Den Spielstart nicht verschlafen! Im Einsatz für die MR waren: Jakob, Res, Franz, Heinz, Paul, Walä,Alfons und Erich.

Weiter Heimspiele finden statt: Spielbeginn jeweils 20.30 Uhr
23.11.2011    MR Einigen - MR Allmendingen Sen.
29.11.2011    V Einigen - MR Allmendingen
14.12.2011    MR Einigen - MTV Strättligen
10.01.2012    TV Einigen - MR Kandersteg
17.01.2012    TV Einigen - TV Interlaken
01.02.2012    MR Einigen - MTV Spiez
28.02.2012    TV Einigen - MR Grindelwald
14.03.2012    MTV Spiez - MR Einigen Heimspiel von Spiez, findet in Einigen statt

Wir freuen uns über Zuschauer aus Nah und Fern. Eintritt ist gratis! Hopp "Einigä"

Für die Volleyteams, Erich

Zum Seitenanfang

*** Createt by Webmaster - Luca Perrone ***