Archiv MA 2009

Oberländisches Turnfest 2009 Zweisimmen

Zu Viert machten wir uns am Freitagabend auf den Weg nach Zweisimmen. Wir wollten das Gelände rekognoszieren und bei der Siegerehrung der GeräteturnerInnen anwesend sein.

Dies lohnte sich. Die GeräteturnerInnen der Geturiege Spiez-Einigen hatten an diesem Freitagnachmittag alles gegeben. Es konnten nämlich nicht weniger als 6 Podestplätze verzeichnet werden. Zusätzlich zu den Podestplätzen erturnten sich die Geräteturnerinnen noch 4 weitere Auszeichnungen. Was für eine Leistung. Herzliche Gratulation. Mehr dazu in den jeweiligen Getu-Berichten.

Am Samstagmorgen galt es für die Aktiven ernst. Wir waren motiviert, dass im Training erlernte hier in Zweisimmen vorzuführen.

Starten mussten wir mit dem Fachtest Allround. Da bereitete uns vor allem die Aufgabe 3 Kopfzerbrechen. Diese Aufgabe hatten wir heuer zum ersten Mal zu lösen. Schlussendlich konnten aber im FTA eine Note über 8 erreicht werden. Was ja eigentlich ein guter Start war. Den FTA absolvierten wir mit 12 Turnern.

Als nächstes stand das Kugelstossen auf dem Programm. Bei dieser Disziplin starteten 9 Turner. Auch hier lief es unterschiedlich. Einige konnten aber trotzdem ihre Trainingsresultate verbessern. Hier reichte es uns nicht für eine gewünschte Note 8.

Die dritte Disziplin hatten wir halbiert. 4 Turner machten Hochsprung und 4 Weitsprung. Diese beiden Disziplinen sind ganz klar unsere Sorgenkinder. Beide Disziplinen zogen uns in der Rangliste in die zweite Hälfte.

Am Nachmittag startete der TV Einigen mit 2 Mannschaften (12 Turner) am Volleyturnier. Auch wenn wir nicht gross Chancen hatten, machte es uns richtig Spass. Das Turnier wurde aber während unserem letzten Spiel wegen schlechtem Wetter abgebrochen.

Sonntagmorgen-Mixedvolleyzeit. Auch dieses Jahr startete eine Volleymannschaft (3 Aktive/ 3 VBG) am Mixedturnier. Der Einsatz war von allen hervorragend! Auch hier war aber das Niveau relativ hoch.

Nicht zuletzt gilt es den Organisatoren des OTF Zweisimmen ein grosses MERCI auszusprechen. Sie haben tolle Arbeit geleistet.

Für das nächste Jahr wird es sicher kleinere Anpassungen geben, so dass wir auch mit dem Resultat nicht mehr auf Kriegsfuss stehen müssen.

Merci a aui wo si mitcho u ihres Beschtä gä hei. Äs het gfägt! Üsem Fähnrich, Eggimann Hansruedi, giut ä spezieuä Dank. Är het während aunä drei Täg d TV Fahne geng am richtigä Ort gschwungä!

Mit Turnergruss Simu

Impressionen:

tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009  tv_archiv_2009

Männer Aktive Winter-Volleymeisterschaft + Trainings 2008 / 2009

Trainings 2008 / 2009

Trainings Männerriege / Männer Aktive      16.09.2008     Roggernturnhalle     20:15 Uhr.
Trainings Männerriege / Männer Aktive      24.09.2008     Roggernturnhalle     20:15 Uhr.
Trainings Männerriege / Männer Aktive      14.10.2008     Roggernturnhalle     20:15 Uhr.
Trainings Männerriege / Männer Aktive      21.10.2008     Roggernturnhalle     20:15 Uhr.
Trainings Männerriege / Männer Aktive      04.11.2008     Roggernturnhalle     20:15 Uhr.
Trainings Männerriege / Männer Aktive      06.01.2009     Roggernturnhalle     20:15 Uhr.

Spielplan 2008 / 2009

  Datum Zeit Turnhalle Heim Gast Resultat
Heim : Gast
  15.10.2008 20:30 MZH Uetendorf MR Allmendingen Mixed TV Einigen 3 : 2
  28.10.2008 20:15 Roggern TV Einigen MR Allmendingen Sen 2 : 3
  10.11.2008 20:30 Kabismoos Matten MR Matten TV Einigen 3 : 1
  09.12.2008 20:15 Roggern TV Einigen TV Heimberg Mixed 2 : 3
  28.01.2009 20:30 Gotthelf,Strättligen Einigen Strättligen 3 : 2
  03.03.2009 20:15 Roggern TV Einigen DTV Unterseen Mixed 1 : 3
  11.03.2009 20:30 Roggern TV Einigen MR Einigen 3 : 1
             

Zwischenberichte

Am letzten Spiel vom 28.01.09 konnte Strättligen Mixed ein 2:3 Sieg abgerungen werden. Nach den ersten beiden Sätzen lagen wir mit 2:0 im Rückstand. Das Spiel war jedoch ausgeglichen, was uns Mut für die nächsten Sätze gab. Nach einem hart umkämpften 3 Satz und unserm Punktgewinn, schöpften wir neue Hoffnung. Im 4. Satz konnten wir, stehts in Führung liegend, unser Spiel dem Gegner aufzwingen und diese so unter Druck setzen was zu einem klaren Erfolg führte. Im 5. und entscheidende Satz setzten wir unser Spiel fort und holten so unseren ersten Sieg.
Bravo und Merci Franz für deine Unterstützung.
Der Coach


Mit dem Heimsieg gegen die MR haben wir eine durchzogene Saison abgeschlossen. Fazit ist vermehrt unter Wettkampfbedingen trainieren!

Gruss
Alfons Bichsel



Zum Seitenanfang

*** Createt by Webmaster - Luca Perrone ***