Archiv MA 2014

Bowling 2014

Auch trotz einigen kurzfristigen Absagen fanden immer noch 17 Turner den Weg ins Timeout-Bowlingcenter Spiez.

Noch bevor die Teilnehmer mit dem Bowlen begannen, gönnte sich der eine oder andere noch ein, zwei Zielwasser. Ob sich dieses positiv auf die Ergebnisse auswirkte, wurde spätestens während dem Spiel sichtbar. Ob jung oder alt, alle waren mit vollem Einsatz dabei, was auch die Fotos beweisen.

Mit teils super Resultaten haben wir nach zwei Stunden Bowlen die Bahnen verlassen. Von dort aus ging dann jeder einzeln oder in Gruppen weiter, um sich vom Stress zu erholen oder noch ein bisschen zu feiern J

Pädu

 


Sommerschlussturnen 2014

Auch dieses Jahr war uns das Wetter wieder gut gesinnt. Deshalb konnten sich 23 Kinder beim sportlichen 4-Kampf messen und um Medaillen kämpfen.

Die TeilnehmerInnen wurden in 3 Kategorien eingeteilt.

Die Rangierungen 1 – 3 belegten folgende Kinder:

Kategorie 1. + 2. Klasse                            6 TeilnehmerInnen

 

1. Rang                     Friedli Andrin                         1210 Pt

2. Rang                     Hari Dario                               710 Pt

3. Rang                     Plozza Amelia                        610 Pt

Macintosh HD:Users:Nyffenegger:Pictures:iPhoto-Mediathek.photolibrary:Masters:2014:09:13:20140913-184513:DSC04210.JPG 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kategorie 3. + 4. Klasse                            11 TeilnehmerInnen

 

1. Rang                     Capt Eva                             1210 Pt

2. Rang                     Eggenschwiler Céline       1200 Pt

2. Rang                     Bieri Tanjell                         1200 Pt

 Macintosh HD:Users:Nyffenegger:Pictures:iPhoto-Mediathek.photolibrary:Masters:2014:09:13:20140913-184513:DSC04211.JPG

 

Kategorie 5. – 7. Klasse                            6 TeilnehmerInnen

 1. Rang                     Fink Joana                           1830 Pt

2. Rang                     Schmid Noelli                      1370 Pt

3. Rang                     Bürki Alisha                         1360 Pt

Macintosh HD:Users:Nyffenegger:Pictures:iPhoto-Mediathek.photolibrary:Masters:2014:09:13:20140913-184513:DSC04215.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach den sportlichen Wettkämpfen konnten die Kinder die Zeit bis zur Rangverkündigung mit sechs lustigen Freizeitspielen überbrücken. Wer alle sechs Spiele absolviert hatte, durfte am Gabentisch etwas aussuchen. Danach war immer noch genügend Zeit vorhanden, um einen feinen Hot Dog oder etwas Selbstgebackenes zu geniessen.

 

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfer.

Ein grosses Merci gebührt unseren Sponsoren.

- Wittwer Andreas und Marianna, stellten uns den Snackwagen gratis zur Verfügung

- Shirthouse / Sporthouse Thun, sponserte Gutscheine und Sachpreise

   


 

Racletteabend 2014

 

In diesem Jahr durften wir vom TV Einigen das 25 Jahre Racletteabend  Jubiläum feiern. Anlässlich des Jubiläums führten wir am Freitag 30.8. und Samstag 31.8. eine Verlosung durch indem es ein Frühstück für 2 Personen auf der Marbachegg oder dem Stockhorn zu gewinnen gab. Als Besonderheit war am Samstag wieder eine Live-Ländlermusik im Festzelt, die das Ambiente besonders gut zur Geltung brachte!

Ich möchte mich bei allen Mitgliedern des TV Einigen bedanken die halfen dieses Fest durchzuführen und natürlich auch bei allen Besucherinnen und Besucher!

Bis zum nächsten Jahr

Für den TV Einigen

Simon Werren

 


 

 


 

Bikeweekend 05. / 06.07.2014 Obersimmental, Diemtigtal

Bei garstigem, regnerischem Wetter trafen sich 8 Biker und die Besenwagencrew beim Motel Einigen. Der Weg führte uns zuerst nach Spiez, wo wir unsere Velos auf dem Anhänger vom Besenwagen packten und mit dem Zug nach Zweisimmen fuhren. Nach einer Kaffeepause folgte der erste Aufstieg von Grubenwald über den Gestelenpass zum Seebergsee. Zum Glück meinte es das Wetter gut mit uns. Ab dem Pick nick beim Seebergsee wurde es immer schöner. Anscheinend so schön, dass zwei sogar noch die Badehosen anzogen und in den Bergsee sprangen. Zur Verdauung folgte die rasante Abfahrt über den Mennigboden nach Zwischenflüh. Dort erwartete uns aber schon wieder der nächste Anstieg nach Schwenden bis hin zu unserem Nachtlager der Nydegghütte. Diese liegt auf ca. 1400 m.ü.M. Bei der Hütte angekommen, genossen wir das herrliche Bergpanorama und das gesponserte Bier. (Merci Chrigu J) Anschliessend konnten wir noch beim Eintreiben der Kühe behilflich sein.

Die Besenwagencrew, Bachmann Housi und Rothenbühler Peter, kochten uns ein wunderbares Nachtessen. Schliesslich mussten wir ja Energie für den nächsten Tag tanken. Nach dem gemütlichen Spielabend und der wohlverdienten Nachtruhe, erwartete uns ein prächtiger Sonntag.

Nach Brunch und Hüttenputzen führte uns die Bikestrecke über Viehweiden und Singletrails zurück nach Schwenden. Leider hatte Stefu Pech mit seiner Kette. Da diese riss, musste er den Sonntag im Besenwagen verbringen. Ein nahrhafter Aufstieg, welchen wir zu Fuss absolvierten, erwartete uns ganz unerwartet. In Zukunft werde ich auf Kartenentscheide verzichten....vielleichtJ Danach führte uns der Schlittelweg in angenehmer Steigung hinauf zum Bergrestaurant Nüegg am Wirihorn. Die wohlverdiente Abfahrt nach Oey zauberte allen wieder ein Lächeln ins Gesicht. Nun hatten alle wieder genügend Kraft, um noch einmal in die Pedale zu treten. Der letzte Anstieg zum Restaurant Chessel gelang problemlos. Dort stärkten wir uns mit einer feinen Chesselrösti bevor wir noch vor dem Gewitter wieder nach Einigen gelangten.

Noch einige Fakten:

Höhenmeter:       Samstag 1600m / Sonntag 1180m

Distanz:                Samstag / Sonntag je 40km plus individuelle An- und Rückreise

Defekte:               1 schlecht mont. Reifen, 1 Speichenbruch, sowie eine defekte Federgabel

Ein grosses Anliegen ist mir der Besenwagencrew zu danken. Ohne Housi und Pesche wäre ein solches Wochenende in dieser Form nicht durchführbar!! Merci viu viu mau. Das isch nid sälbschtverständlech.

Hoffentlich bis zum nächsten Mal...

 

Öie Bikeguide Simu


 

Skiweekend 10. + 11. Januar 2014

 

Schon am Morgen früh begaben sich einige Turner auf der Metsch zu trainingszwecken auf die Piste. Am Nachmittag ist noch ein Skirennen angesagt! Bei weissbraunen Schneeverhältnissen und lausigen Sichtverhältnissen zog es alle nach und nach auf die Elsigenalp. Bei Hari Hans wurde darum schon früh eingekehrt. Ein Getränk nach Wahl und Jasskarten wurden bestellt. Auch die Spaghetti und Käseschnitten folgten bald. Frisch Gestärkt musste ein Probelauf absolviert werden. Es fühlte sich an ob fahre man „Wasserski“ Die Rennleitung gab jedoch das Startzeichen und das Rennen wurde durchgeführt. Die Rangliste wird bekanntgegeben sobald die Torrichter darüber befunden haben! Bei blauem Himmel und Sonnenschein wurde nun die Hütte angefahren. Das Apéro wurde in vollen zügen genossen und schon bald knurrte der Magen. Housi der Küchenchef legte mit seiner Crew wie alle Jahre wieder eine Glanzleistung im Menü hin! Merci vieu mau! Die Nachtruhe wurde eingehalten und am Morgen wurde ersichtlich das alle 22 Teilnehmer auf oder unter dem Tisch im Bett oder Stall eine Schlafgelegenheit gefunden haben. Nach einem reichhaltigen Frühstück wurden wieder die Ski angezogen oder die Jasskarten gezogen.

Für den TV

Chrigu Nyffenegger

 

  

 


Zum Seitenanfang

*** Createt by Webmaster - Luca Perrone ***