Jugendriege


Logo Leitsatz: Jugi - Turnspass nicht nur in der Halle! [Riegenfoto]
Ziel: Spass am allgemeinen Turnen bekommen
Zielgruppe: Knaben  und Mädchen vom Kindergarten bis 9. Klasse. Unterteilt in Jugi Oberstufe und Jugi Unterstufe.
Aktivitäten: Leichtathletik, Geräteturnen, Spiele in den Trainings, verschiedene Anlässe wie Unihockeyturnier, Jugendriegetag und andere Wettkämpfe aber auch interne Aktivitäten wie Skitag, Hallenmeisterschaft usw.

Jugi Schlittschuhlaufen 2016

Am 14. Februar um 13:15 trafen wir uns bei regnerischem Wetter aber gutgelaunt in Einigen und traten gemeinsam die Autofahrt nach Interlaken an. Im Ice Magic angekommen zogen wir unsere Schlittschuhe an und wagten uns aufs Glatteis.

Nach einer gemeinsamen Fahrt durch die Eisbahnen zog jeder nach Lust und Laune seine eigenen Kurven. Einige spielen „Fangis“ während Andere es lieber gemütlicher nahmen. Natürlich konnten einige der grossen Vielfalt an den Essständen nicht wiederstehen.

Müde, aber glücklich machten wir uns schliesslich auf die Heimreise wo wir schon ungeduldig von den Daheimgebliebenen erwartet wurden.

Pascal Gusset


 

Der Samichlous kommt zu Besuch…

Am 6.Dezember besuchte der vollbepackte Samichlous samt Schmutzli die Jugi. Jeder, der ein Värsli oder gar etwas vorsingen konnte, erhielt ein prallgefülltes Chlousäseckli. Da die anwesenden Turner alle ganz brav waren, wurden keine Ruten verteilt und die beiden Waldgestalten gingen mit leerem Sack wieder nach Hause. P. Gusset

 

 

Medaillengewinn am Jugitag in Interlaken

Am Sonntag 8.September 2013 traten 4 junge Sportler der Jugi Einigen zum Wettkampf in Interlaken an. Gestartet wurde jeweils gegen die Jugendlichen derselben Alterskategorie. Kräftig angefeuert durch die Trainer und Betreuer ging es erst zum Sprint, gefolgt vom Weitsprung und Kugelstossen. Mit dem Langstreckenlauf schlossen die vier den Wettkampf ab.

Nach der Stärkung im Festzelt ging es für einige der Jugis zum Freizeitwettkampf, wo es coole Preise zu gewinnen gab.

Abgeschlossen wurde der perfekt organisiert und gelungene Anlass mit der Siegerehrung. Stolz durfte die Jugi Einigen Folgende Erfolge verzeichnen:

  Joana Fink: 3.Rang (Kategorie M11)

 

Noeli Schmid: 8.Rang (Kategorie M11)

 

Ronja Meier: 25.Rang (Kategorie M11)

 

Nico Hadorn: 22.Rang (Kategorie K08)

 

 

 

Jugi Unihockeyturnier 2013

Gut trainiert und kampfbereit trafen wir uns am 10. März um gemeinsam um den begehrten Pokal zu kämpfen. In der Armeehalle Thun angekommen, bezogen wir unsere "Garderobe" und zogen sogleich voller Stolz unser Jugi Tenü an.

Sogleich ging es zum Aufwärmtraining, welches vom Assistenztrainer (Andy Gusset) geleitet wurde. Nach dem kurzen warm-up, gab der Coach (Pascal Gusset) noch die letzten Instruktionen und sogleich ging es zum ersten Wettkampf.

Der Einstieg ins Turnier gelang uns souverän, denn wir gewannen den ersten Match gleich mit 10:0 gegen Allmendingen. Ohne gross verschnaufen zu können, standen wir schon gegen die nächsten Gegner im Ring. Mit den anderen Mannschaften in unserer Teilgruppe konnten wir gut schritthalten. Total konnten wir 3 Siege für Einigen gewinnen und hatten 2 Unentschieden. Jedoch mussten wir ebenfalls zwei Niederlagen hinnehmen.

Leider war zum Schluss das Glück nicht mehr ganz auf unserer Seite und wir verpassten den Einzug ins Finale nur um wenige Punkte.

Mit einem guten 8. Schlussrang beendeten wir das diesjährige Jugi Unihockeyturnier 2013 in Thun.

 

Pascal Gusset

Rangliste Unihockey "Ältere" 2013

 

 

 

Jugi Skitag 2013

Am 3. März um 9:00 trafen wir uns gutgelaunt in Einigen und traten gemeinsam die Autofahrt nach Elsigen - Metsch an. Als wir die gemütliche Gondelfahrt hinter uns gebracht hatten, erwarteten uns stahlblauer Himmel und Kilometerlange Pulverschneeskipisten. Voller Energie machten wir uns für das kommende Schneevergnügen bereit...

Nach einigen wilden Abfahrten erwärmten wir uns in der Alphütte der Bergstation und gönnten uns einen wohlverdienten Snack aus dem Rucksack. Einige hatten kaum Zeit diesen zu geniessen uns standen kurz darauf schon wieder auf den Brettern.

Am Nachmittag durfte natürlich für die mutigsten unter uns die Skicrosspiste nicht fehlen. Zum Abschluss duellierten wir uns auf der ausgeschilderten Rennpiste. Müde, aber glücklich machten wir uns schliesslich auf die Heimreise wo wir schon ungeduldig von den Daheimgebliebenen erwartet wurden.

Pascal Gusset

 

 

Inhalte von 2011 befinden sich im » Archiv

Zum Seitenanfang

*** Createt by Webmaster - Luca Perrone ***